Sehenswertes Torfestival gegen Erlenbach

Sehenswertes Torfestival gegen Erlenbach

Nur einen Tag nach dem vereinsinternen Sommerfest des Fanclubs Gelb-Schwarz 04 durften die zahlreich erschienenen Mitglieder beim zweiten Heimspiel gegen den SV Erlenbach einen fulminanten Sieg am Schanzl miterleben. Mit einem berauschenden 6:0-Erfolg überzeugte die Mannschaft von Trainer Günter Brandl zwei Tage vor dem brisanten Derby gegen die SpVgg SV Weiden.

Ein Gewitter, welches kurz vor dem Spiel über Amberg hinwegzog veranlasste offenbar einige Interessenten dazu, das Bayernligaspiel des FC Amberg nicht zu besuchen. Nur knapp über 300 Besucher fanden sich im Erlebnissportpark am Schanzl ein, um die Partie gegen den SV Erlenbach anzusehen. Die Erwartungen an die Gelb-Schwarzen waren nach der Niederlage gegen Frohnlach und dem erkämpften Unentschieden in Würzburg auf alle Fälle durchmischt. Doch die Amberger Elf drückte dem Spiel von Anfang an ihren Stempel auf. Nach nur acht Minuten erzielte Seitz den verdienten Führungstreffer. Der Auftakt eines wahrhaften Torfestivals, wie wir es bei der ersten Mannschaft des FCA in einem Pflichtspiel lange nicht mehr gesehen haben, war gelegt. Knorr, nochmals Seitz und auch der motivierte Defensivspieler Kühnlein erhöhten bis zur Halbzeit auf 4:0 und sorgten dadurch bereits für die Vorentscheidung.

Die Vilsstädter schalteten im Hinblick auf das in Kürze bevorstehende Derby gegen den Rivalen aus Weiden in der zweiten Halbzeit einen Gang zurück. Dennoch dominierte die Heimmannschaft – angetrieben von den enthusiastischen Anfeuerungsrufen aus dem F-Block, der Heimat des Fanclubs „Gelb-Schwarz 04“ – weiterhin das Spiel. Nach mehreren vergebenen Chancen schaffte es dann Wiedmann in der 72. Spielminute auf den Zwischenstand von 5:0 zu erhöhen. Und nur wenige Momente später markierte Knorr mit seinem dritten Saisontreffer den letztendlichen Endstand von 6:0. Beim anschließenden Torjubel stürmte sogar der kurz zuvor ausgewechselte Kühnlein auf das Spielfeld, um gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen zu feiern. Aber auch Torhüter Götz zeigte eine gewohnt gute Leistung und entschärfte die stichpunktartigen Offensivaktionen der Gäste aus Erlenbach überragend.

Mit einer souveränen Teamleistung erhöhen die Oberpfälzer ihr Punktekonto. Mit sieben Zählern stehen sie nun hinter Eichstätt, Neumarkt und Aschaffenburg auf dem vierten Rang. Außerdem konnte durch die beeindruckende Höhe des Sieges ein deutliches Ausrufezeichen Richtung Weiden gesendet werden. Der kommende Gegner, welcher sich einen Tag zuvor gegen den Würzburger FV mit 1:3 geschlagen geben musste, gastiert am 02.08.2016 ab 18:30 Uhr im Stadion am Schanzl. Eine frühe Anreise ist aufgrund der erwarteten hohen Zuschauerzahl durchaus ratsam, um lange Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden.

(Text und Bild: L. Weigl)