Saisonauftakt rückt näher

Saisonauftakt rückt näher

Am 14.07. um 18:30 Uhr startet der FC Amberg nur 15 Minuten Fahrtzeit von der heimischen Spielstätte entfernt beim Rivalen, der DJK Ammerthal, in die neue Saison in der Bayernliga 2016/17. Das Derby an diesem Donnerstagabend wird als Auftaktspiel der Liga auch überregional mit Interesse verfolgt werden. Aber auch ohne diese besondere Stellung wäre mit einem enormen Zuschauerandrang zu rechnen. In der letzten Begegnung auf dem Ammerthaler Sportplatz erschienen rund 1.500 Zuschauer. Eine frühzeitige Anreise wird also dringend empfohlen.

Zwar liegt die Favoritenrolle erwartungsgemäß bei den Gelb-Schwarzen, doch ganz so klar dürften die Rollen dennoch nicht verteilt sein. Die DJK wird mit diversen Verstärkungen im Kader – z.B. dem ehemaligen Amberger Friedrich Lieder – nach dem Aufstieg aus der Landesliga mit viel Euphorie und Ehrgeiz in die neue Saison starten, während der FC Amberg sich nach einigen Veränderungen im Kader und einem Trainerwechsel eventuell noch neu finden muss. Der FC Amberg Fanclub “Gelb-Schwarz 04″ wird auf jeden Fall zum lange erwarteten Auswärtsspiel anreisen und unsere Jungs auf dem Feld lautstark, aber selbstverständlich sportlich fair und friedlich unterstützen. Wir hoffen natürlich auf drei Punkte. Ein Blick in die Statistiken verrät übrigens, dass die Vilsstädter die letzten fünf Ligaspiele gegen den Vorort-Verein für sich entscheiden konnten.

Weiterhin wird in der Fangemeinschaft des FC Amberg auch munter diskutiert, wie sich die Truppe rund um Neutrainer Brandl allgemein schlagen wird. Kann der Traditionsverein die jüngsten Abgänge verkraften? Wie werden sich neue Spieler, wie beispielsweise der vom 1.FC Feucht verpflichtete Stürmer Schulik ins Team einfinden? Wird es in der Anfangsphase noch weitere Transfergeschäfte geben? Bei den individuellen Einschätzungen der Zuschauer hört man unterschiedlichste Meinungen. Während manche an den sofortigen Wiederaufstieg in die Regionalliga glauben, prophezeien andere sogar den Abstiegskampf. Im Grunde bleibt uns nichts anderes übrig, als abzuwarten und den Verein auch in der neuen Saison wieder tatkräftig zu unterstützen. Als positives Zeichen kann man die bisherigen Testspielergebnisse werten. Irchenrieth, Diepersdorf, Raigering und der Süd-Bayernligist Vilzing konnten allesamt bezwungen werden.

Interessenten dürfen sich unserem Fanclub – beheimatet neben der Sprecherkabine auf der Haupttribüne – in der neuen Saison selbstverständlich gerne anschließen, um die Fußballspiele unseres favorisierten Vereins in geselliger Runde mitzuverfolgen. Neben gemeinsamen Fahrten zu Auswärtsspielen stehen auch weitere unterhaltsame Aktivitäten, z.B. ein Sommerfest oder eine Weihnachtsfeier auf dem Programm. Die Mitgliedschaft kostet lediglich einen Euro pro Monat und kann beim Vorstandsvorsitzenden C. Schuster beantragt werden. Wir freuen uns auf dich.

(Text und Bild: L. Weigl)