FCB II bezwingt den FCA

FCB II bezwingt den FCA

Mit einer 1:4-Niederlage gegen die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters verabschiedete sich der FC Amberg aus der Regionalliga. Damit geht es in der kommenden Saison in der Bayernliga wieder gegen die DJK Ammerthal und die SpVgg SV Weiden.

Über 1000 Zuschauer sahen bei strahlendem Sonnenschein eine zu Beginn noch mutig nach vorne agierende Rost-Elf. In der Anfangsphase spielten sich unsere Gelb-Schwarzen gleich mehrere gefährliche Torchancen heraus. Das muntere Spiel wurde dann nach einer guten Viertelstunde erstmals durch den auf den Elfmeterpunkt deutenden Schiedsrichter getrübt. Den anschließenden fragwürdigen Strafstoß verwandelte Patrick Weihrauch unhaltbar im Amberger Gehäuse. Die Amberger Spieler kämpften aber dennoch weiter – in der Hoffnung auf einer Wunder, welches alleine deshalb schon nicht eintreten sollte, weil Augsburg II zeitgleich sein Spiel gegen Memmingen dominierte. Erst als ein Bayernspieler nach ca. 30 Minuten quasi aus dem Nichts zum 0:2 einschob sank die Motivation der Spieler verständlicherweiße sichtlich.

Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte besiegelten die Rot-Weißen dann mit dem 0:3 endgültig die Niederlage Ambergs und den damit verbundenen Abstieg. Zwar konnte Sebastian Hauck per Kopf nochmal die magere Torausbeute des FC Amberg in der Rückrunde etwas aufbessern, doch der FCB II legte in der Schlußphase der Partie aus der inzwischen die Luft raus war nochmal nach und markierte den Treffer zum Endstand von 1:4.

Die Fans nahmen den Abstieg relativ gelassen. Pfiffe oder kritische Kommentare blieben nach dem Spiel weitestgehend aus. Man hatte sich schon damit abgefunden. Wir – vom Fanclub Gelb-Schwarz 04 – sind gespannt, welche personellen Auswirkungen der Abstieg zur Folge hat und freuen uns auf die kommende Saison, in der wir unsere Jungs natürlich auch weiterhin unterstützen werden.

Die Anzeigetafel blieb heute übrigens schwarz. Ein oder mehrere Randalierer sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in das Stadion am Schanzl eingestiegen und haben die neue Anzeigetafel des FC Amberg schwer beschädigt. Unser Stadionsprecher “Seppi” bezifferte den Schaden auf 8 – 12.000 €. Der rücksichtlose Vandalismus stoß auch bei den Zuschauern im Sportpark auf großes Unverständnis. Wir hoffen natürlich, dass der oder die Täter ausfindig gemacht werden können.

Der Fanclub Gelb-Schwarz 04 wünscht eine schöne Sommerpause.

(Text: L. Weigl)