Derbysieg zum Saisonauftakt

Derbysieg zum Saisonauftakt

Mit einem verdienten 0:1-Sieg bei der DJK Ammerthal startete der FC Amberg am Donnerstagabend in die Bayernliga Nord 2016/2017. Über 1000 Zuschauer strömten zum Derbyklassiker in die „DJK-Arena“. Das anlässlich des Saisonauftakts organisierte Rahmenprogramm, bei dem wohl die 18 Vereine der Liga hätten vorgestellt werden sollen, war mehr oder weniger überflüssig. Die Lautsprecher auf dem Sportplatz in der 2000-Einwohner-Gemeinde blieben stumm. Nachdem dann eine Musikgruppe u.A. die deutsche Nationalhymne zum Besten gab, liefen die Mannschaften auf. Ammerthal traditionell in grün. Der FCA in den schicken weißen Auswärtstrikots.

Weder der Aufsteiger aus der Landesliga, noch der Absteiger aus der Regionalliga Bayern präsentierte sich anfangs zurückhaltend. Beide Teams suchten von Beginn an den Zug nach vorne. Trotz der kämpferischen und motivierten Leistung der Akteure waren Chancen in der ersten Halbzeit aber eher Mangelware. Die Ammerthaler kamen überwiegend nach Standardsituation zu gefährlichen Aktionen. Die Brandl-Elf erarbeitete sich seine Möglichkeiten eher aus dem Spiel heraus. Nichtsdestotrotz gingen die Rivalen mit einem zu diesem Zeitpunkt verdienten 0:0 in die Halbzeitpause.

Mit fortlaufender Spieldauer gewannen die Gelb-Schwarzen dann mehr Kontrolle über das Spielgeschehen, allerdings ohne auch nur zu einem Zeitpunkt zwingend überlegen gewesen zu sein. Nach einer Folge mehrerer guter Amberger Chancen zwischen der 65. und der 75. Minute beruhigte sich das Spielgeschehen wieder etwas. Die meisten Zuschauer stellten sich wohl bereits auf eine Punkteteilung ein. Doch in den letzten Sekunden der Nachspielzeit sorgte Christian Knorr mit einem Treffer aus kürzester Distanz für kollektiven Jubel bei allen Ambergern. Dass die Ammerthaler es wohl „versäumten“ den neuen Spielstand auf der Anzeigetafel anzuzeigen, ging bei den nachfolgenden Feierlichkeiten völlig unter.

Die Vilsstädter starten verdientermaßen mit drei Punkten in die neue Saison. Am Dienstag um 18:30 Uhr steht der Heimspielauftakt gegen den VfL Frohnlach an.

(Text und Bild: L. Weigl)