FC Amberg holt einen Punkt bei den “Kleinen Bayern” 2:2

FC Amberg holt einen Punkt bei den "Kleinen Bayern"  2:2

FC Amberg zu Gast bei den „kleinen“ Bayern

 

Ein spannender Spieltag sollte es im städtischen Stadion an der Grünwalder Straße werden. Vor einer Kulisse von ca. 700 zahlenden Zuschauern gastierte der Tabellen neunte bei traumhaftem Wetter beim Tabellenzweiten.

Die Partie war von beiden Teams sehr offensiv bestimmt, wenn auch anfangs etwas zögerlich. Beide Mannschaften waren aber motiviert den Sieg zu holen. Die Rost- Elf versuchte mit einer sehr kompakten Taktik nach vorne zu kommen, die kleinen Bayern um Steeven Ribéry und Julian Greene hielten zunächst dagegen. Somit ließen die Tore auch bis zur 39. Minute auf sich warten, wo Lappe die Bayern durch eine Standardsituation (Freistoßflanke)zum 1:0 schoss. Unser Keeper Mathias „Matze“ Götz hatte da leider keine Chance und musste den Ball aus dem Netz fischen.

Doch das 1:1 sollte nicht lange auf sich warten lassen. Tobias Wiesner erzielte in der 45. Minute locker den Ausgleich.

Halbzeit. In beiden Fanlager n war die Stimmung am kochen. Die Fans der Bayernamateure haben mit ca. 100 Mann eine beeindruckende Show hingelegt. Da konnten wir leider nicht ganz mithalten, wobei wir auch unser bestes gegeben haben um die Mannschaft zu supporten.

Anpfiff zur 2. Halbzeit. Auch jetzt tun sich die Bayern schwer. Die „Macht vom Schanzl“ ist doch (wenn auch überraschenderweise) überlegen. Das zeigten sie auch in der 58. Minute, wo Christian Knorr auf 1:2 erhöhte. Das lässt sich der Gastgeber natürlich nicht gefallen und zieht im Spiel etwas an. Die Partie wird immer aggressiver und man merkt langsam, dass beide Mannschaften den Sieg wollen. So folgte in der 70. Minute der Ausgleich von Scholl zum 2:2 durch Freistoß nach (angeblichem) Foulspiel. Die Emotionen im Gästeblock sind nicht in Worte zu fassen, da vor allem eine rege Wut auf den Schiedsrichter herrschte, der in der 2. Halbzeit in den Augen der Amberger Fans viele Fehlentscheidungen pfiff.

Die Amberger holten sich so zumindest einen Punkt mit nach Hause, was beim FC Bayern München II, der bislang nur zwei Saisonniederlagen einstecken musste, schon eine große Kür war. Die Bayern kamen diesmal nur durch Standardsituationen zu Toren, das Team aus Amberg hat hart für das Unentschieden gekämpft.

Fanclub Gelb-Schwarz 04

Fabian Frai