Auch im Spitzenspiel siegt der FC Amberg mit 2:0 gegen den starken Jahn Forchheim

Auch im Spitzenspiel siegt der FC Amberg  mit 2:0 gegen den starken Jahn Forchheim

Amberg erkämpft sich 3 Punkte.

2:0 Sieg gegen starke Forchheimer.

 

Knappe 500 Zuschauer aber eine unangenehme Kälte sorgte wohl dafür das sich der eine oder andere das Spiel verkniffen hat.

Auf dem schwierigen Geläuf konnte man kaum seine spielerische Klasse ausspielen. Da mußte man über den Kampf zum Spiel finden was aber in der ersten Hälfte nicht so recht funktionierte. So das der Gast etwas mehr vom Spiel hatte.Viel lief über Einzelaktionen wo man sich aber oft fest lief. Werner kam zu einem Kopfball aber da brachte er zu wenig Druck hinter den Ball. Anders der von Michael Plänitz, da war Schmackes drin, aber drüber.

So war die erste Hälfte etwas zerfahren was auch bei einigen Zuschauern so kommentiert wurde.

Aber es waren ja noch 45 Minuten zu spielen und da zeigte der FC ein anderes Gesicht. Nahm die Zweikämpfe jetzt Intensiver an und erarbeitete sich jetzt ein Übergewicht das auch gleich mit dem 1:0 (50.Min) durch Benjamin Werner belohnt wurde. Einen Abpraller jagte er in das Tor. Mit Dietl für Seitz lief es jetzt besser.

Der Gästetrainer Michael Hutzler reagierte und brachte 2 Offensivleute. Aber nur 20 Minuten später war der starke Michael Wiesner auch bei einem Abpraller da. 2:0. War es das?

Minuten später dann ein Frustfaul von Göbhardt Maximilian was mit Rot „belohnt“ wurde. So hilft man seiner Mannschaft wohl kaum. Aber aufstecken kennt man in Forchheim nicht. Amberg zwar überlegen aber Torchancen hatte der Gast noch 2 sehr gute. Einen Hammer parierte Matze und die zweite Riesenchance jagte man 3m vor dem Tor stehend in die Wolken.

Aber alles in allem war der Sieg aufgrund der zweiten Halbzeit hoch verdient.

Fazit: Ein Lincke der hinten alles abräumt und ein Sturm der trifft ist eine gute Mischung. Und dazwischen ein Mittelfeld das auch nicht ohne ist. So kann es weitergehen.

Vorschau:

Freuen wir uns nächste Woche auf das Spiel in Weiden die auch mit 2 Siegen gestartet ist. Aber der FC ist auf alle Fälle in der Lage trotzdem erfolgreich zu sein. Man hat ja selber auch eine Imposante Serie hinter sich. Mit 8 Siegen und nur einem Unentschieden empfiehlt man sich.

Der Fanclub wird in Weiden auch nicht weniger vertreten sein als bei einem Heimspiel.

Fanclub Gelb Schwarz 04

Arnold Bauer