SpVgg SV Weiden – FC Amberg 0:0 Rassiges Derby endet Unentschieden.

SpVgg SV Weiden - FC Amberg 0:0 Rassiges Derby endet Unentschieden.

Ein Klasse Spiel in dem eigentlich nur die Tore fehlten.

Aber auch so kann Fußball schön sein.

Von Anfang an gingen beide Mannschaften ein hohes Tempo und Neutraliesierten sich weitgendst.

Auf Amberger Seite hatten es Lukas Dotzler und  Friedrich Lieder im Angriff Schwerstarbeit zu leisten. Die Abwehr der Gastgeber stand gut. Das muß man aber auch der Abwehr um Konjevic Alexander und Julian Ceesay sagen. Die Weidener Stürmer Egeter und Hegenbart bissen sich daran die Zähne aus. Die beste FC Chance in der ersten Hälfte war wohl ein Kopfball vom aufgerückten Julian Ceesay.

Halbzeit; Kein Tor aber die Stimmung bei uns war gut.

Eine gute Amberger Mannschaft die alles gab (Und das kommt bei den Fan`s an). Ein Gegner auf Augenhöhe der einem nichts schenkte sorgten für einen guten “Derbyfight”

Mitte der zweiten Halbzeit kam dann Werner Benjamin für Karzmarcyk Andre.

Der hatte auch dann die beste Chance zum Führungstreffer, aber zum Entsetzen des FC Anhangs fand der Ball nicht den Weg in das Weidener Tor.

Gegen Ende des Spiel`s wollten dann beide Team`s die Entscheidung erzwingen, die aber von beiden Abwehrreihen mehr oder weniger im Keim erstickt wurde.

Nach 90 Minuten war es dann vorbei aber unter dem Strich gerecht was aber dem FC nicht viel weiter hilft.

Fazit: Die Chance auf Aubstadt und Forchheim aufzuholen wurde vertan. Deren 1:1 wären dafür optimal gewesen. Man bleibt zwar dran, aber irgendwie werden langsam die Spiele ausgehen.

Ein RIESEN KOMPLIMENT an die Mannschaft die sichtlich nicht zufrieden trotzdem den Weg zu den Fan`s gefunden hat.

DANKE

 

Fanclub Gelb Schwarz

Arnold Bauer