Rückblick. Saison 2013-14

Rückblick. Saison 2013-14

Vorläufiges Resüme Der Saison 2013-14

Ist zwar etwas früh eine Saison zu Grabe zu tragen aber diese Jahr war schon kurios.

Als Mitfavorit gestartet und Anfangs gut im Rennen aber in Memmelsdorf eine etwas unglückliche Niederlage was ja noch kein Beinbruch war. Gegen Haibach gesiegt und dann ist man beim Favorisierten Team in Bayreuth angetreten. Wo man mit viel Glück „nur” mit 3:1 unterlag wobei ein 0:4 in der ersten Halbzeit auch in der Luft lag. Dann ein Sieg gegen Ammerthal und die Woche darauf das Debakel in Großbardorf wo man mit 2:5 noch gut bedient war. Daheim gegen den Mitfavoriten Jahn Forchheim war das Unentschieden auch zu wenig. Dann folgten 4 Siege in Serie bevor man in Erlenbach mit der 0:2 Niederlage wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde. Daheim folgte dann die Schlappe gegen den SSV Jahn Regensburg wo man mit 0:2 unterlag.

Eigentlich waren da die Aufstiegsansprüche schon erledigt weil man dann auch noch in Aubstadt unglücklich den kürzeren zog was aber im nach hinein eh egal war. Die drei Punkte waren weg.

Vor der Winterpause konnte noch Erlangen Bruck mit 1:0 bezwungen werden um dann im Heimspiel  gegen Selbitz noch mal mit 2:3 zu unterliegen. Dann wieder 2 Siege und dann empfing man die SpVgg Bayreuth wo man noch mal mit 0:3 gut bedient war.

Und ständig hieß es das man sich weiter entwickeln muss. Was aber mehr einer Achterbahn gleicht und als einer Weiterentwicklung.

Amberg ja in den letzten Jahren eher ein schwächelnder Rückrunden Starter zeigte aber 2014 andere Qualitäten. Mit 4 Siegen in Folge wurde ein Imposanter  Spurt hingelegt der erst mit dem 0:0 in Weiden etwas gebremst wurde. Man war wieder dran. Der Sieg gegen Frohnlach brachte den FC wieder in Schlagdistanz. Aber jetzt ging es los. Forchheim und Aubstadt schwächelten mittlerweile auch etwas und man hatte die Möglichkeit an den beiden Kontrahenten vorbei zu ziehen. Das Nachholspiel wurde in Hollfeld  gewonnen.

Man war dran!!

5:0 gegen Erlenbach. Höchster Saisonsieg. Aber gleich eine Woche später eine 0:6 Klatsche in Regensburg. Selbst dann war man noch im Rennen, aber die jüngste Niederlage in Eltersdorf beendet mehr oder weniger die Saison.

Fazit: Als selbsternannter Favorit gestartet aber nie so richtig überzeugt. Gegen Mitbewerber eh nicht und ständig wurde von weiter Entwicklung geredet was sich aber diese Saison erledigt hat.

Der FC startet 2014-15 mit den schon bekannten Zugängen mit fast einer neuen Mannschaft, das heißt das man mit der „Entwicklung“ bei Null anfängt und nicht wieder ein Jahr brauchen darf um sich zu „Entwickeln“. Sonst ist man genau so weit wie diese Saison.

Das ist jetzt nicht nur meine Meinung sondern auch von vielen anderen Fan`s und Gönnern.

Aber man lässt sich gerne Überraschen und eines besseren belehren.

 

Fanclub Gelb Schwarz 04

Arnold Bauer