FC Amberg wird in Regensburg von der Jahn Reserve mit 6:0 abgeschossen.

FC Amberg wird in Regensburg von der Jahn Reserve mit 6:0 abgeschossen.

Desolate Vorstellung bei der Jahn Reserve vom FC Amberg.

Amberg spielte Fußball im Stadion am Kaulbachweg, aber nur 5 Minuten und dann war es vorbei.

Der SSV Jahn Regensburg II überwand nach ca. 8 Minuten die FC Abwehr und lies Matthias Götz im Amberger Tor keine Chance. Bei der Ballabgabe war der Regensburger Spieler noch in der eigenen Hälfte und so kein Abseits wie von vielen gefordert.

Spätestens ab diesem Zeitpunkt kam vom FC fast gar nichts mehr. Gut 0:1 ist ja erst mal kein Beinbruch dachte man bei uns. Aber 8 Minuten später 2:0 und das mit einer Leichtigkeit das man aus dem staunen nicht mehr rauskam. 10 Minuten später 3:0. Amberg hinten offen wie ein Scheunentor und die jungen „Wilden“ vom Jahn sagten „Danke“ mit dem 3:0 von Thomas Kurz.

Halbzeit:

Betretene Gesichter bei uns und der FC Bank.

Trainer Timo Rost verschwand schon vor dem Halbzeitpfiff in der Kabine.

Wir wissen zwar nicht was und ob er irgendwas gesagt hat aber wenn hat ihn niemand gehört. Geschweige den irgendwas umgesetzt.

Andreas Graml kam jetzt und auch Marco Seifert. Der Andy wie immer Vollgas aber heute half das alles nichts. Man versuchte zwar den Anschluss zu schaffen und hatte auch Chancen, die aber kläglich vergeben wurden.

Da war der Gastgeber effektiver. 65 Minute 4:0.

Der Fanclub traute seinen Augen nicht mehr. (Aber nicht nur der)

Von der Tribüne wurde lautstark geschimpft. Wer konnte ihnen das bei der Vorstellung auch verübeln.

2 Minuten später 5:0. Jetzt wurde die Trommel abgebaut. Obwohl man bis dahin immer noch angefeuert hat. Irgendwann wurde es aber Sinnlos.

Amberg brach jetzt völlig auseinander, das 6:0 war dann auch schon egal.

Fazit: Forchheim hatte gegen Memmelsdorf verloren und man hätte aufschließen können. Als Zuschauer mußte man sich fragen? Wollte man das überhaupt ?

So sah es heute nicht aus.

Man liest oft in den Medien  das man sich weiter entwickeln will. Nur wo hin??

Noch ein Dank an die Fanclub Mitglieder die bis zum bitteren Ende ausharrten.

Diese Saison dürfte gelaufen sein.

Freuen wir uns auf 2014-15

 

Fanclub Gelb Schwarz 04

Arnold Bauer