Bayernliga Nord: FCA – Spvgg Bayreuth 0:3 Souveräner Spitzenreiter zeigt Amberg die Grenzen auf

Bayernliga Nord: FCA - Spvgg Bayreuth 0:3 Souveräner Spitzenreiter zeigt Amberg die Grenzen auf

Im Vorfeld war ja die größte Diskussion ob das Spiel stattfindet oder nicht. Es fand statt. Amberg versteckte sich keineswegs und so entwickelte sich ein munteres Spielchen wo man aber auch sah das der Gast brandgefährlich war. Blitzschnell wurde nach Ballbesitz das Mittelfeld überbrückt und die FC Abwehr hatte alle Hände (Füße) voll zu tun den Rückstand zu verhindern. Wir gingen dann schon davon aus das es in der Halbzeit Null zu Null heißt aber kurz vor der Pause  dann doch noch der verdiente Treffer für den Gast. In den zweiten 45 Minuten versuchte man dann auszugleichen und Druck aufzubauen. Das gelang nur bedingt. Man lief ständig in Gefahr noch einen Treffer kassieren zu müßen. Die beste FC Chance war ein Freistoss von Sebastian Müller der an den Pfosten schlug in den Rücken des Tormanns aber dann in das Aus. Fairerweise muß man auch sagen das Bayreuth vorher das ähnliche gleich zweimal hatte und so blieb es erst mal so. Das 0:2 und 0:3 kurz vor Schluß war dann nur noch die logische Folge. Bayreuth machte nicht mehr so viel nutzte aber seine Chancen Gnadenlos aus.

Fazit: Das war eine Niederlage gegen einen Gegner der einfach besser war. Abends war ich noch auf der Weihnachtsfeier und da war die Stimmung sehr gelöst. Habe auch mit Spielern gesprochen die mir auch gesagt haben das natürlich erst mal enttäuscht war aber zum Beispiel die Spiele gegen Memmelsdorf und Selbitz ärgerlicher waren. Gegen Bayreuth kann man verlieren gegen die anderen…….?

Fanclub Gelb Schwarz 04

Arnold Bauer