Bayernliga Nord. FC Amberg – Spvgg Selbitz 2:3 FCA ausgenockt.

Das war ein Spiel gegen einen Gast der eigentlich keine Chance hatte aber die hat er klug genützt.

Der FC eigentlich wie immer permanent im Vorwärtsgang um unbedingt zu Gewinnen. Und genau das scheint derzeit der Knackpunkt zu sein, man ist gegen Konter mehr als anfällig. Nach einer halben Stunde wurde man 2x Bilderbuchmäßig ausgekontert und es stand 0:2. Kurz vor der Pause konnte man durch Sebastian Müller noch auf 1:2 verkürzen das Hoffnung für die zweite Hälfte machte.

Aber nach einer Ecke ( 60. Min.) zog der Gast auf 1:3 davon. Amberg erhöhte den Druck noch aber lief immer mehr in Gefahr noch einen Treffer zu kassieren. In der 64. Min. jagte dann Friedrich Lieder den Ball zum 2:3 in`s Netz. Jetzt noch mal, dachten wir und sie probierten es auch mit Einsatz und Kampfgeist aber das Selbitzer Tor blieb wie vernagelt.

Fazit: Man sollte das unbedingte Siegen müssen etwas zurückstellen um den Kopf frei zu kriegen. Schaut man die Tabelle an ist es durchaus nicht unmöglich das man wenn man die Kurve nicht kriegt bald unter einen anderen Druck kommt. Und der heißt nicht Regionalliga.

Zur Pressekonferenz nach dem Spiel: Weiß gar nicht recht was man zu Timo Rost seinem leichten Ausraster sagen soll. So Unrecht hatte er nicht als er das ständige Kritisieren von der Tribüne monierte nur kommt man auf dem Platz auch nicht so recht in die Gänge. Fakt ist aber auch das Geschimpfe und Gemecker der Mannschaft nicht hilft und eher Kontraproduktiv ist. Das sind auch nur “Menschen” auf dem Platz die ihr bestes geben und Unterstützung verdienen. Da unten rennt keiner “Faul” rum und man sollte nie vergessen das andere Vereine auch nicht auf der sogenannten “Brennsuppe” daherkommen.  Deswegen sollte man sich auch überlegen was man so einwirft.  

Wir haben  im Fanclub jetzt auch junge Leute die derzeit  etwas frustriert sind. Nur die müssen auch erst mal ein paar Ab- und Aufstiege mit machen um das alles besser einordnen zu können.  Als Fanclub haben wir es auch schon erlebt das man durch ein Eigentor abgestiegen ist. Das gehört alles dazu.

Deswegen werden wir auch in Holfeld vor Ort sein um mit zu helfen die Mannschaft zu unterstützen.

Fanclub Gelb Schwarz 04

Arnold Bauer