Bayernliga Nord : FC Amberg – Jahn Regensburg II 0:2

Das es ein hartes Stück Arbeit wird war schon klar aber das man so hilflos ist war nicht zu erwarten.

Man legte zwar los wie die Feuerwehr aber spätestens am Regensburger Strafraum war Schluß.

Man war zwar klar Feldüberlegen aber wenn man kein Tor macht ist das alles Nonsens.

0:0 Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff ca. 10 Minuten ging ein Foul an einem Amberger voran. Der FC stellte sein tun ein aber der Pfiff kam nicht. 0:1 war die Folge.

Ab da rannte der FC an aber ideenlos ohne sichtbares Konzept schleppte sich das alles hin und mittendrin fiel das 0:2.

Kurzum wenn man seine spielerische Überlegenheit nicht umsetzen kann hat man in der Spitze nichts verloren.

Bernd Scheibel monierte zwar die Fehlentscheidung des Schiedsrichter beim 0:1 aber selbst wenn nicht wäre mehr als ein 0:0 nicht möglich gewesen. Spiele gewinnt man halt nur wenn man Tore schießt und da hätte man lange warten können. Aus dem Spiel kam gar nichts, wenn überhaupt dann aus Freistössen. Einzelne zu Kritisieren steht mir nicht zu aber Fakt ist das immer weniger zusammenläuft.

Fazit: Man hat sich erst mal aus der Spitzengruppe verabschiedet und sich überlegen muß was zu tun ist.

Die Kritiker im FC Forum werden eh wieder warmlaufen aber wie immer hat es keiner nötig zu seiner Kritik zu stehen. Ich werde es müssen.

Fanclub Gelb Schwarz

Arnold Bauer