SV Sorghof nimmt verdient einen Punkt vom Favoriten mit. FCA – SV Sorghof 0:0

Das ganze Spiel läßt sich eigentlich kurz beschreiben:

Die erste Hälfte verpennt und in der zweiten nicht aufgewacht.

Das war weitgehend die Meinung vieler Zuschauer auf der Tribühne.

Fairer Weise muß man natürlich auch dem Gast eine taktisch gute Leistung attestieren.

Der tat zwar nach vorne so gut wie nichts hielt aber die Amberger Spieler weitgehends vom Torschuß ab. In der ersten Halbzeit war man ja noch froher Dinge das man irgendwann den Abwehrriegel knacken kann. Aber das wurde mit zuhnemender Spieldauer für die “Indianer” immer leichter einem immer nervöser werdenden Gastgeber Paroli zu bieten.

Mitte der zweiten Hälfte brachte man dann noch Engin Kalender der aber auch nicht mehr richtig in das Spiel fand. Jetzt hatte Sorghof auch Möglichkeiten sogar mehr als einen Punkt mitzunehmen, nur im Abschluß war man zu ungenau.

Amberg warf selbstverständlich alles nach vorne, aber heute sollte es nicht sein.

Fazit: Zwei Punkte verschenkt aber das sollte nur ein kleiner Ausrutscher gewesen sein.

Fanclub Gelb Schwarz

Arnold Bauer