Kreisliga Süd: FC Edelsfeld – FC Amberg II 1:1

Auch die zweite Garnitur des FC Amberg greift nach dem souveränen Aufstieg in das Geschehen der Kreisliga ein.

Gleich am ersten Spieltag mußte man bei dem FC Edelsfeld antreten der ja auch schon der BOL angehörte. Sprich gleich ein Gastgeber der es in sich hatte und die junge FCA Truppe testen wird.

Es fing gleich rasant an, Amberg versteckte sich nicht und trat die Flucht nach vorne an wobei aber bei beiden Mannschaften am Strafraum erst mal Schluß war. Edelsfeld Körperlich präsenter Amberg technisch versiert und beide Mannschaften mit enormen Einsatz das sich aber erst mal aufhob.

Dann der Schock, im Zweikampf prallte Dennis Kramer mit dem Edelsfelder Keeper zusammen und verletzte sich an der Schulter, wird wohl wieder eine Zeitlang ausfallen.

(Gute Besserung Dennis)

Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der FCA immer stärker und erzwang kurz vor der Pause nicht unverdient die Führung.

In der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte passierte noch nicht viel aber dann kam der Gastgeber immer mehr auf und die jungen “Wilden” konnten nur noch gelegentlich mit brandgefährlichen Kontern glänzen.

Davon wurde aber keiner erfolgreich beendet. Aber hinten stand man eigentlich sicher aber eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft nutzte Edelsfeld kurz vor Schluß zum jetzt verdienten Ausgleich.

Mit Einsatz und Glück überstand Amberg dann die letzten paar Minuten bis zum Abpfiff.

Fazit: Die Trauben hängen jetzt höher aber nicht so hoch das man sie nicht pflücken könnte.

Moral, Einsatz spielerisches können, Kampfgeist, alles da. Man ist für die kommenden Aufgaben in der Kreisliga gerüstet.

Fanclub Gelb Schwarz

Arnold Bauer