FCA startet mit 2:0 gegen Alemania Haibach in die neue Saison.

Das Spiel war Anfangs von gegenseitigem Abtasten geprägt was ja auch keinen verwundern durfte. Niemand wollte dem anderen in das “offene” Messer laufen.

Aber nach einer Viertelstunde: Schrecksekunde im Amberger Strafraum, Adam Afghani legt sich beinahe den Ball in das eigene Tor.

So aber Plätscherte das Spiel erst mal so dahin mit leichten Amberger vorteilen und auch Chancen.

Das änderte sich aber in der zweiten Hälfte, man erhöhte den Druck und erabeitete sich ein Übergewicht wobei der Gast mit Kontern immer brandgefährlich war aber letztendlich scheiterte man entweder am eigenen Unvermögen oder Adam Afghani reagierte prächtig. Der hatte nur seine Probleme wenn der Ball langsam kam und so für raunen im Stadion sorgte.

Nach ca. 50 Minuten aber war es dann so weit, nach einer Ecke schob Michael Plänitz ungehindert ein. Der erste Amberger Bayernligatreffer war Perfekt. Jetzt machte der Gast mehr und wollte den Ausgleich erzielen was aber auch bedeutete das man in der Abwehr anfälliger wurde. Kurz vor Schluss setzte sich dann wieder mal Friedrich Lieder nach herrlicher Vorarbeit von Oliver Georgiew durch und zerstörte die Hoffnungen der Alemania auf einen Punktgewinn mit dem 2:0.

Fazit: Ein gelungener Einstand in der neuen Liga.

Am Rande verbreitete sich natürlich die Nachricht das “Matze” Götz wieder das FC Trikot überstreiffen wird wie ein Lauffeuer auf der Tribüne.

Auch vom Fanclub:

Herzlich Willkommen “Matze”.

Fanclub Gelb Schwarz 04

Arnold Bauer