Endspurt Richtung Bayernliga: FC Amberg – Derghaspor Nürnberg

Am Sonntag den 3.Juni um 17:00 Uhr. Finaler Endspurt.

Amberg ist gerüstet, Kötzting den vermeintlich stärksten Gegner klar Besiegt und jetzt kommt Derghaspor Nürnberg an den Schanzl.

Man darf zwar das eine Spiel mit dem anderen nicht vergleichen nur hat es gezeigt das die Mannschaft topfit ist und sich vor niemanden verstecken braucht.

Und so wird es ein Duell auf Augenhöhe. Für den Gast ist es die Chance die Tür zur Bayernliga weit aufzustossen was natürlich auch für den Gastgeber gilt.

Man wird wieder versuchen zu Null zu spielen um sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel zu schaffen.

Die Abwehr hat in der letzten Saison nur 16 Gegentreffer hinnehmen müssen das ist eine Bank. Die Offensive ist komischerweise unser “kleines” Manko wenn man bei 115 geschossenen Toren überhaupt davon reden kann. Aber der FC hat ein Bärenstarkes Regionalligataugliches Mittelfeld wo ein jeder für Tore gut ist. Alleine Friedrich Lieder hat 19 mal zugeschlagen. Burhan, Plänitz und Georgiew stehen mit 9 Treffern nicht viel nach und Sebastian Müller hat sogar 11 Stück auf dem Konto. Unser einziger Etatmäßiger Stürmer derzeit Michael Rudert mit 15 “Lochungen” ist derzeit der Mann mit den Bigpoints. Im Hinspiel gegen Kötzting das vorentscheidende 2:0 gemacht und in Kötzting mit dem 1:0 für klare Verhältnisse gesorgt.

Sprich, Nürnberg hilft es nichts irgendwen auszuschalten da springen sofort genug andere in die Bresche und können für die Entscheidung sorgen. So kann man zuversichtlich aber nicht überheblich in das Spiel gehen.

Michal Rudert macht sein letztes Heimspiel für den FC Amberg und der Fanclub sagt schon mal Danke für die Vereinstreue und den vielen Tore.

Fanclub Gelb Schwarz

Arnold Bauer